Dienstag, den 9.12.2014, Sport und Walking

Spaziergang am Ruppiner See



Heute Nacht habe ich etwas unruhig geschlafen. Nachdem ich mit meiner Tochter gefrühstückt habe, werde ich mich noch etwas hinlegen. Ich habe heute ein straffes Tagesprogramm vor mir: 1.Meine ehemalige Arbeitsstelle aufsuchen, 2. Zum Sport bei Krebs, 3. Mittagessen mit einer Freundin; 4. Spaziergang bzw.Walking........
Ich muß schon feststellen, dass ich mir an manchen Tagen einfach zu viel vornehme.
Gestern war ich zu einer sehr schönen Veranstaltung im Seniorenwohnpark. Ich habe mit meiner Mutti unten im Pavillion 1 paar Plätzchen, Kuchen und einen schönen Weihnachtskaffee getrunken. Es hat mir gut getan bei meiner Mutter zu sein. Auch wenn sie fasst garnichts gesagt hat. Aber ihre Nähe tat mir einfach gut. Ich habe dann noch einige Leute aus meinen Heimatort dort getroffen und mich mit ihnen sehr gut unterhalten.
Kurz bevor das Konzert begann kam auch meine beste Freundin mit dazu. Ich habe mich sehr gefreut sie zu sehen. Unsere Freundschaft hat sich seit meiner Diagnose sehr gefestigt. Sie war mir an vielen Tagen, wo es mir überhaupt nicht gut ging eine treue Begleiterin. Es ist so schön, so eine gute Freundin zu haben auch in schweren Zeiten.
0