Sonnabend, den 13.12.2014

Blick auf die Kirche und das Storchennest in Wustrau
Wenn sie das Dörfchen Wustrau interressiert, besuchen sie doch bitte auch meine Homepage:
Ferienwohnung am Zietenschloß

Gestern Nacht habe ich wieder etwas schlechter geschlafen. Ich bin mitten in der Nacht aufgestanden und ich nahm wiedereinmal meine Tablette Tamoxifen ein. Da ich noch nicht einschlafen konnte, laß ich mir die Packungsbeilage von Tamoxifen durch. Ich weiß zwar, daß die Tablette gegen Mammakarzinome bei Brustkrebs genommen wird, aber es hat mich doch ganz schön umgehauen, was die Tablette alles für Nebenwirkungen haben kann. Ich werde die Tablette natürlich weiterhin nehmen, aber immer mit einen unguten Gefühl ob es auch wirklich das richtige Medikament für mich ist. Ich habe so Angst vor den Nebenwirkungen die auftreten können.

Heute Abend gehen wir zu einen Geburtstag von einen guten Freund von uns. U. seine Frau also meine Freundin hat die selben Sorgen wie ich, sie ist ebenso im letzten Jahr an Brustkrebs erkrankt. Ich kann mich daher prima mit ihr über meine Sorgen und Ängste austauschen. Wir gehen Dienstags immer zu Sport zum Leben. Das ist eine Initiative die von der OGD Ruppiner Kliniken angeboten wird. Wir beide müssen schon sagen, dass uns dieser Sport ziemlich gut tut. Man kann sich auch so prima mit anderen Krebspatienten austauschen. Anschließend gehen wir dann immer schön Mittag essen.

Wenn sie das Dörfchen Wustrau interressiert, besuchen sie doch bitte auch meine Homepage:
Ferienwohnung am Zietenschloß
0