Sonnabend, den 20.12.2014

Fotografiert beim Dampfspektakel in Mildenberg

In der vergangenen Nacht wurde ich durch meine Tochter durch das Handy geweckt. Ich mußte sie mitten in der Nacht abholen. Nun bin ich heute wie gerädert. Draußen ist es auch dunkel, windig und regnerisch. Da werde ich mir es drinne etwas gemütlich machen. Nachdem ich sauber gemacht habe, werde ich meinen Kleiderschrank ausräumen. Das habe ich mir schon seit längerer Zeit mal vorgenommen. Neulich habe ich eine Kleiderspende an eine junge Mutti aus dem Dorf gemacht. Sie hat sich sehr zu den Sachen gefreut. Mir ist es lieber, wenn ich die Sachen in gute Hände gebe. Ein Anderer kann es oft noch gut gebrauchen. Im Kleidercontainer verschmutzen die Sachen zu sehr und man weiß auch nicht, ob die Sachen und das Geld auch wirklich in gute Hände kommen. Ich freue mich daher, wenn ich Jemand anderen eine Freude mit den Sachen machen kann.