Montag, den 02.02.2015, Buchhaltung und Gespräche

Das Winterliche Zietenschloß
Mein Leben mit Brustkrebs

Heute kümmere ich mich mal um meine Buchhaltung. Ich will an der Steuererklärung für das letzte Jahr etwas arbeiten. Ich mache meine Steuererklärung seit Jahren mit dem Wiso-Steuersparbuch, dass ich nur jedem empfehlen kann. Ich merke, wie es mir in diesem Jahr schwerer fällt, die Steuererklärung selbst zu machen. Aller Anfang ist schwer. Aber wenn ich mich erst dabei setze, ist die halbe Arbeit schon getan. Hinterher bin ich dann natürlich wieder stolz, wenn ich das Alleine ohne fremde Hilfe geschafft habe.

Ich habe mir heute Mittag einen schönen Kohlrübeneintopf gekocht und es mir schmecken lassen. Das alte Rezept erinnert mich so an früher. Das hat meine verstorbene Schwiegermutter mir mal gezeigt. Ich finde es richtig lecker und mußte an sie denken, als ich die Suppe gegessen habe. Mein Partner wird sich heute Abend nach seiner Arbeit sicher auch auf die schöne, kräftige Suppe freuen.

Meine Gedanken zum Buch Narbenherz von Jessica Wagener.: Ich finde es ganz prima, dass Jessica in die Welt hinauszog, um die Welt zu sehen und den Krebs zu vergessen. Dieses Buch ist eine unterhaltsame Reise zu sich selbst. Sie sagt sich noch während der Chemo: Wenn ich das überstehe, vergeude ich keine kostbare Zeit mehr. Und so begibt sie sich auf die Reise ihres Lebens. Doch nicht nur die Angst vor der Krankheit reist mit, sondern auch ihr gebrochenes Herz heilt unterwegs nicht so leicht wie gedacht.  Ich bewundere die Autorin für Ihren Mut, die Welt alleine zu erkunden. Auch ich habe manchmal schon überlegt mich auf so eine Reise des Lebens zu begeben. Leider habe ich nicht genug Mut, dass auch umzusetzen. Daher belese ich mich lieber in solchen schönen unterhaltsamen Büchern und lasse meine Phantasie spielen und stelle mir in Gedanken, die Umgebung der Schauplätze vor. Desweiteren schwelge ich in Erinnerungen und denke an meine Reise 1992 nach Florida und auch unsere anderen Reisen nach Mallorca, Kreta, Türkei, Bulgarien und natürlich auch die Ostsee. Mir kommen da soviele Gedanken darüber, was in meinen Leben alles schon so passiert ist.

Phantasiereisen, Heilen und Leben.

0