Sonnabend, 04.04.2015, Eier färben und Osterspaziergang

Obelisk
Mein Leben mit Brustkrebs
Heute habe ich zusammen mit meiner Tochter und ihren Freund Eier gefärbt. Diese Eierfärberei ist mittlerweile zu einer festen Tradition bei uns zu Hause geworden. Am Ostersonntag gehen wir seit vielen Jahren dann immer zum Eiertrudeln. Es bereitete uns immer einen riesen Spaß die Eier zu trudeln. Wir stellen uns dazu immer auf einen Berg und lassen die Eier um die Wette trudeln. Das Ei, das am weitesten kullert hat gewonnen. Wir machten immer einen richtigen Wettbewerb daraus. Die Eier die zu Bruch gehen werden dann gleich von uns vor Ort auf gegessen. Von den Eiern, die übrig bleiben mache ich dann immer am Ostermontag einen Eiersalat.
Heute Abend findet hier im Ort noch ein Osterfeuer statt.

Ausschnitt aus fisch und fleisch:

Kommentar von Leopold aus fisch+fleisch. Ja liebe Fische.
Hier habe ich euch einen Einblick gewährt, wie es bei uns zu Hause heute Vormittag , auf dem Küchentisch ausgeschaut hat. Seid vielen, vielen Jahren halte ich diese Tradition hoch, die Eier für das Osterfest selbst zu färben, und mit schönen Motiven zu verzieren. Das mache ich schon so lange, seid es mir meine Mutter, meine Mamschi, wie ich sie gerne nenne, gelernt hat.
Jetzt bin ich jetzt schon 52 Jahre, und unsere Kinder sind auch schon längst erwachsen, aber ich bin halt so, dass ich an manchem fest halte, weil es einfach schön ist. Bei den Eiern mit dem Wickelpapier, und den Pickerln, da braucht man einige Geduld, weil die immer nicht  so wollen, wie man selbst will, lächel .... aber man braucht manches mal halt auch Herausforderungen  ....
und jetzt, da alles fertig ist, und ich meinen Arbeitsplatz natürlich auch wieder sauber gemacht habe, da bin ich froh, dass ich zum Glück nicht der Versuchung widerlegen bin, und die gefärbten Eier einfach gekauft habe, weil das eine Menge Zeit sparen würde, und auch sicher billiger käme.
Aber so bin ich halt , was mir gut tut, und was mir gefällt, für das nehme ich mir sehr gerne Zeit ..... und das Schönste kommt ja noch, wenn ich meine bunten und verzierten Ostereier dann in unserer Grossfamilie aufteilen darf, und sich die anderen, über die bunten Ostereier freuen dürfen .....
mit diesen Bildern wünsche ich euch ein schönes Osterfest ......

Mein Kommentar zu Leopolds Blog:
 Lieber Leopold, ich finde es richtig toll, dass Du an Traditionen fest hällst. Auch ich halte die Traditionen aufrecht, die ich schon als Kind erlebt habe. Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Osterfest.



Geschrieben von Leopold am Samstag, April 4, 2015
Danke liebe Andrea.

Ja, man muss sich nicht immer neu erfinden, weil vieles, was es schon lange gibt, ist auch wunderbar, und so Dinge wie Eierfärben, dass fördert die Gemeinschaft .
Wir haben heute Abend, um20:30 Uhr auch bei der Messe ein Osterfeuer, und einen Dankgang mit Kerzen .... :D:D

Auch ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest, und weiterhin so eine positive Lebenseinstellung .... :):)

Kommentar ansehen   »   

Claudia Braunstein Samstag, 04 April 2015
Hach, es gibt diese Klebebilder noch, das ist wirklich Nostalgie, pur. Lass sie dir schmecken, die bunten Eier.

Geschrieben von Leopold am Montag, April 6, 2015
Danke liebe Claudia.

Ja, es gibt sie tatsächlich noch ......
wahrscheinlich Dank mir, weil ich sie ja jedes Jahr unbedingt brauche .... :):)
Kommentar ansehen   »
Geschrieben von Grexi am Montag, April 6, 2015 Ist bei mir auch so. Es gibt da ein bestimmtes Spiel, dass mich vermutlich auf ewig begleiten wird. Im Kindergarten kennen gelernt und ich habe es nie aus den Augen verloren. Sicher gab es einmal Phasen, wo ich es gar nicht anschaute (Videospiele haben auch mich vom "Wesentlichen" abgelenkt ;) ). Aber vergessen könnte ich es nie... Dieses "Spiel" bringt auch immer wieder etwas Farbe in meinen Alltag (wenn man es genau nimmt ;) ). Selbst, wenn mich jeder auslachen würde, nach dem Motto "der hat das Spiel aus dem Kindergarten noch immer und spielt es sogar auch noch" - ich würde es niemals verwerfen. Es hängen schon viel zu viele Erinnerungen dran. Bei dir ist das vermutlich sehr ähnlich. :) Einfach weiter machen, egal was die anderen sagen/denken. Du weißt, dass es dir gut tut und für dich immer wieder ein "Erlebnis" ist. Wäre ja traurig, wenn du dir dies nehmen lassen würdest. ;) Also einfach aus Überzeugung die Ostereier weiter anfärbeln und verzieren. :D

Danke, dir auch! Stimmt, "Kunst" ist das halbe Leben.
Ja lieber Grexi

Mein Körper ist zwar erwachsen, aber in mir, in meiner Seele, bin ich noch ein Kind geblieben ..... :):)
und das Ostereierfärben, geb ich sicher nie auf ....
weil es ist ein fester Glücksmoment, der mein Leben ein bisschen mehr Farbe bringt ....

Ich wünsche allen anderen noch einen schönen Ostermontag .....
und ich finde es schön, dass jeder eine andere "Kunst" beherrscht ... :D






0