Freitag, 14.08.2015, Sport zum Leben, Rudern gegen Krebs

Das Foto ist beiim diesjährigen Trucktorpulling in Grimmen von mir gemacht worden.
Heute möchte ich mal wieder etwas von mir hören lassen. Mir geht es richtig gut. Ich haben mit dem Rudern begonnen.Zuerst war es ganz schön anstrengend. Ich brauche eine ganze Weile um die Rudertechnik zu beherrschen. Aber nun macht es mir Spaß auf einen Vierer über den Ruppiner See zu gleiten. Es ist einfach schön in der Vierergruppe zu rudern. Unser Rudertrainer muß ganz schön Geduld für uns aufbringen. Zuerst haben wir uns immer mit den Skulls verhakelt. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich das richtige halten der Skulls verstanden habe. Wir haben ja noch etwas Zeit zu übern. Am 05.09.2015 findet die große Ruderregatta am Ruppiner See dann statt. Ich bin dann auch auf einen der Patientenboote vertreten. Ich freue mich schon sehr darauf und auch das ich dabei sein kann.

Nähere Informationen findet man auf: Rudern gegen Krebs

Mein Trainig findet im Neuruppiner Ruderclub statt. Ich möchte mich auf diesen Wege bei meinen Trainer Michael Wöge und Patrick bedanken. Sie bringen große Geduld und viel Verständnis für uns Krebskranke auf. Es wird viel gelacht.
Ruderclub in Neuruppin

Ein Blog von einer Freundin hat mich heute wiedereinmal sehr beeindruckt. Vielen Dank liebe Helga.

Erkenntnisse seit meiner Brustkrebserkrankung.

Manchmal bin ich wie besoffen vor Glück, wenn ich in einer meiner Turnstunden am Rücken liegend die Wolken am Himmel sehen kann. Wenn ich in einen strahlenden Tag hineingehe. Wenn ich mir bewusst mache, dass ich noch hier sein kann. Dass das nicht so selbstverständlich ist.


So beschissen und unnötig dieser verdammte Krebs war und ist -  nichts und niemand hat mich so weit gebracht wie diese Krankheit.


Kommentare auf mein Blog über Facebook:

M.B.

 Dein positives Denken und Handeln finde ich toll ! RESPEKT Andrea weiter so !!!