Dienstag, 21.11.2016, Vorweihnachtszeit

Ich und unsere Tochter beim Sonntagsspaziergang durch Wustrau
Mein Leben mit Brustkrebs
Ich finde die Vorweihnachtszeit einfach wunderbar. Ich werde nun langsam wieder anfangen die Wohnung zu schmücken.

Ich sehe mir gerade die Visite-Sendung auf NDR an. Da geht es um alternative Krebsmedizin.

Ausschnitt aus dem Live-Chat:


Welche Mittel können zur Milderung von Nebenwirkungen an den Mundschleimhäuten bei einer palliativen Erhaltungstherapie eingesetzt werden?
Unbekannt

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können mit Salbei- oder Kamillentee spülen. Wirksam ist auch Honig. Insgesamt ist Mundpflege das wichtigste. Aber auch Kaugummi-Kauen ist sinnvoll.
Dr. Jutta Hübner21:42 Uhr
Guten Abend, was ist von der Anti-Krebs Ernährung nach Dr. Coy zu halten? Kann man Krebs wirklich aushungern?
Unbekannt


21:30 Uhr via kommentarKrebs kann man nicht aushungern. Zur Diät nach Dr. Coy (ketogene Diät) siehe oben.
Dr. Jutta Hübner21:41 Uhr 
Hallo, was ist Ihrer Meinung nach dran an Capsaicin ( Chili) ? MfG M.Steffen

21:34 Uhr via kommentarAuch Capsaicin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der im Reagenzglas positiv gegen Tumorzellen wirkt. Ob das auch beim Menschen klappt wissen wir noch nicht. Deshalb gern in der Ernährung, aber nicht als Extrakt.
Dr. Jutta Hübner21:39 Uhr
o
Was hilft bei Krebspatienten, um den Allgemeinzustand zu stabilisieren und Gewichtsabnahme vorzubeugen?
hier gilt: Die Kombination aus Ernährung und Bewegung ist wesentlich. Manchmal muss man mit der Bewegung ganz vorsichtig anfangen, damit der Körper Kräfte gewinnt.
Dr. Jutta Hübner21:37 Uhr
o
Was halten Sie von Grünkohlkapseln? Danke, Inga
Unbekannt
In allen Kohlsorten sind sehr gesunde sekundäre Pflanezenstoffe. Studien gibt es dazu bisher nur im Labor. Aus diesem Grund würde ich Kohl als Gemüse empfehlen, aber nicht als Extrakt. Sie sollten ausprobieren welche Kohlsorten Sie vertragen und mögen.
Dr. Jutta Hübner21:36 Uhr

Hilft ketogene Ernährung bei Brustkrebs ? Stimmt es das man Fleisch und Zucker nicht essen sollte ?
Sissi

Fleisch in hohen Maßen ist ungünstig. In normalen Maßen und mit gesunder Zubereitung (nicht gepökelt, nicht schwarz angebraten, fettarm) ist Fleisch aber ein gesundes Lebensmittel. Sehr viel Zucker ist tatsächlich auch nicht gut, aber mal etwas Süßes ist durchaus erlaubt. Für die ketogene Diät gibt es bisher keinen Beweis, dass es gegen Krebs hilft. Die Gefahr dieser Diät ist eine Mangelernährung und eine Gewichtsabnahme. Deshalb raten wir davon ab.
Dr. Jutta Hübner
Hallo, was halten sie von einer ausgewogenen pflanzenbasierten Ernährung in Bezug auf Krebsprävention und Gesundheit allgemein? Die gleiche Frage zu grünem Tee! Danke!
Rebecca
Das ist eine sehr sinnvolle Ernährung. Es dürfen aber auch tierische Produkte, wie Fleisch (siehe eine meiner vorherigen Antworten) und Fisch, dabei sein. Grüner Tee ist ein gesundes Getränk. Wie ausgeprägt seine schützende Wirkung ist, wissen wir aber noch nicht. Wahrscheinlich sind auch andere Tees gesund.
Dr. Jutta Hübner
o
Mein Brustkrebs ist hormon negativ. Was kann ich außer chemo- und Strahlentherapie noch tun?

Alle Tumorpatienten können ihre Prognose ganz wesentlich durch einen gesunden Lebensstil verbessern. Dazu gehört Bewegung, gesunde Ernährung, nicht rauchen und Alkohol nur in Maßen.
Dr. Jutta Hübner  Guten Abend, hilft Fasten bei der Verträglichkeit und Wirksamkeit von Chemotherapien? Katrin


Das wird im Moment in klinischen Studien untersucht. Die Gefahr beim Fasten ist die Gewichtsabnahme, die auf jeden Fall für Patienten mit Krebs ungünstig ist. Deshalb empfehlen wir auch während der Therapie eine ausgewogene Ernährung. Nebenwirkungen der Tumortherapie sollten besser mit den heute vorhandenen guten Medikamenten behandelt werden.
Dr. Jutta Hübner Kann Curcuma gegen Krebs/Tumore eingenommen werden?
Curcuma wird auch derzeit in Studien untersucht. Möglicherweise hat es eine unterstützende WIrkung zur Chemotherapie. Es gibt aber auch Daten, die zeigen, dass Curcuma negative Wirkungen haben kann. Aus diesem Grund würde ich es nur als Gewürz und nicht als Nahrungsergänzungsmittel empfehlen.
Dr. Jutta Hübner
Was kann man in einer palliativen Situation ergänzend tun (v.a im Bezug auf metastasiertem Kolon-CA)

Unbekannt

Eigentlich gilt hier das gleiche wie eben gesagt: gesunder Lebensstil. Natürliche Methoden können ergänzend eingesetzt werden, wenn Nebenwirkungen auftreten, in Abstimmung mit der schulmedizinischen Therapie.

Jeder Schritt zählt.


Es wurden noch sehr viele andere Fragen in dem Chat gestellt. Die o.g. Punkte stellen nur ausschnittsweise die Chatfragen und Chatantworten dar. Ich habe jedenfalls eine Menge Punkte für mich beherzigt. Ich finde es sehr interessant und lehrreich. 

Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim Schmücken Eurer Wohnung in der Adventszeit. Passt gut auf Euch auf.


0