Sonnabend, 07.10.2017, Ausflug in das Museum der Dinge mit dem Freundeskreis vom Brandenburg Preußen Museum

Mein Leben mit Brustkrebs

Heute bin ich mit dem Freundeskreis vom Brandenburg Preußen in das Museum der Dinge Museum der Dinge nach Berlin Kreuzberg gefahren. Es war ein gelungener Ausflug, den ich so schnell nicht vergessen werde.



Nachmittags wurden wir vom Busunternehmen Laderick, vor dem Brandenburg Preußen Museum
Brandenburg Preußen Museum in Wustrau www.wustrau.de
abgeholt.

Wir fuhren dann im gemütlichen Bus von dem Busunternehmen Laderick in das Museum der Dinge in die Oranienstraße nach Berlin. Es war für mich wirklich ziemlich entspannend, im Bus sitzend durch Berlin zu fahren. Meine Nachbarin erklärte mir die ganzen Sehenswürdigkeiten an denen wir vorbei fuhren. Im Museum angekommen, begrüsste uns Dr. Andreas Bödecker. Dann nahmen wir zusammen an einer sehr interessanten Führung teil, die uns die Ausstellung der Dinge näher brachte.

Anschließend sind wir noch ein kleines Stück durch Berlin Kreuzberg bis zum Mariannenplatz gelaufen, wo wir dann in das Restaurant der Drei Schwestern einkehrten, Dort haben wir zu Abend gegessen. Es hat dort sehr lecker geschmeckt. Ich kann das Restaurant sehr empfehlen.

3 Schwestern


Vielen Dank noch einmal an Dr. Andreas Bödecker und Andrea Seehausen, die für uns diesen tollen Ausflug organisiert haben. Wir haben hier viele neue Eindrücke gesammelt und alte Dinge wurden uns wieder in unsere Erinnerung gebracht.




Kommentar veröffentlichen